Ihre Spende hilft uns helfen

Die Arbeit des Sozialwerks der Ackermann-Gemeinde und damit die Hilfen, die wir in den unterschiedlichsten Bereichen leisten, werden ermöglicht

  • durch den Erlös der Kartenaktion "Gruß zum Advent" (siehe Motive unten). Alljährlich kurz vor dem Ersten Advent versenden wir ein Kartenmäppchen mit Kunstkarten (Weihnachts- und Blumen-/Naturmotive) an Freunde und Förderer mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Der Erlös dieser "Kartenaktion" ist die wichtigste finanzielle Grundlage für unsere Arbeit.
  • durch Spenden und Zuwendungen von Privatpersonen, Stiftungen sowie kirchlichen oder öffentlichen Förderern,
  • durch Vermächtnisse und Nachlässe. Auch auf diese Weise können Sie unsere Arbeit für die Zukunft sichern. Sie tun damit Gutes über den Tod hinaus. Bitte übergeben Sie uns in diesem Falle eine notariell beglaubigte Ablichtung Ihres Letzten Willens.

Ihre Spende an das Sozialwerk der Ackermann-Gemeinde e.V. können Sie beim Finanzamt steuermindernd geltend machen.
Spendenkonto:
LIGA Bank eG München,  IBAN: DE05 7509 0300 0002 1222 00, BIC: GENODEF1M05

Sollten Sie noch nicht in unserem Verteiler sein, können Sie sich (am besten telefonisch unter 089/27 29 42 31)  in den Verteiler aufnehmen lassen. Sie erhalten dann jährlich das komplette Mäppchen mit fünf Motiven. Sie können aber auch von den einzelnen Motiven eine größere Stückzahl (ebenfalls gegen eine Spende) bei uns bestellen.

Das waren die Motive der Kartenaktion von 2020 (Restbestände sind noch erhältlich):

 

 

 

Die Heilige Familie

auf Stein gemalt von Soňa Čermáková, Březina/Tschechien

 

 

 

 

Krippe aus dem nordböhmischen Niederland

(Nachlass Pfr. Karl Kindermann, 1930-2017)

Foto: Richter Fotoagentur, Regensburg

 

 

 

 

 

Kreuz

Acryl auf Leinwand, Marie Popeláková, München

 

 

 

 

 

Kirschblüten

Foto: Marie Popeláková, München

 

 

 

Seit 2016 lobt das Sozialwerk der Ackermann-Gemeinde e.V. alljährlich einen Malwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen an Schulen in kirchlicher Trägerschaft in der Tschechischen und der Slowakischen Republik aus. 2020 lautete das Thema "Alt und jung gemeinsam - Verantwortung der Generationen füreinander".

Das Siegermotiv von 2020 stammte von Timon Kuzmiak. Er besucht die 5. Klasse der Kirchlichen Grundschule sv. Juraja/St. Georg in Svidkník (Slowakei).  Timons Klasse erhielt ein Preisgeld in Höhe von 500 EUR, mit dem sie sich einen Wunsch erfüllen kann, der aus Schulmitteln nicht zu finanzieren ist. Damit verbunden war auch das Versprechen, dass das Bild als Postkarte gedruckt wird. Sie war im Kartenmäppchen von 2020 zu finden.

 

 

 

<<<<  So sah das Kartenmäppchen 2020 aus.

Wegen des Wiedererkennungswertes wird es alljährlich nur geringfügig verändert.