Ihre Spende hilft uns helfen

Die Arbeit des Sozialwerks der Ackermann-Gemeinde e.V. und damit die Hilfen, die wir in den unterschiedlichsten Bereichen leisten, werden ermöglicht

* durch den Erlös der Kartenaktion "Gruß zum Advent" (siehe Motive unten). Alljährlich kurz vor dem Ersten Advent versenden wir ein Kartenmäppchen mit Kunstkarten (Weihnachts- und Blumen-/Naturmotive) an Freunde und Förderer mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Der Erlös dieser "Kartenaktion" ist die wichtigste finanzielle Grundlage für unsere Arbeit.

* durch Spenden und Zuwendungen von Privatpersonen, Stiftungen sowie kirchlichen oder öffentlichen Förderern,

* durch Vermächtnisse und Nachlässe. So können Sie unsere Arbeit für die Zukunft sichern. Sie tun damit Gutes über den Tod hinaus. Bitte übergeben Sie uns in diesem Falle eine notariell beglaubigte Ablichtung Ihres Letzten Willens.

Ihre Spende an das Sozialwerk der Ackermann-Gemeinde e.V. können Sie beim Finanzamt steuermindernd geltend machen.

Unsere Bankverbindung lautet:

LIGA Bank München            IBAN: DE05 7509 0300 0002 1222 00            BIC: GENODEF1M05

Sollten Sie noch nicht in unserem Verteiler sein, können Sie sich (am besten telefonisch unter 089/27 29 42 31)  in den Verteiler aufnehmen lassen. Sie erhalten dann jährlich das komplette Mäppchen mit fünf Motiven (kostenlos, jedoch mit der Bitte um eine Spende). Sie können aber auch von den einzelnen Motiven eine größere Stückzahl (ebenfalls gegen eine Spende) bei uns bestellen.

Hier sehen Sie die Motive der diesjährigen Kartenaktion 2018:

 

 

Domkreuzgang Brixen, Verkündigung (unbekannter Meister um 1410)

Foto: Ingeborg Regenfus, Hirschaid

 

 

 

Gabriel Wüger/Lucas Steiner, Weihnachtsbild des Hochaltars, 1884

Copyright: Benediktinerabtei Emmaus, Prag

Foto: Michal Přibyl

 

 

 

Silberdistel

Foto: Ingeborg Regenfus, Hirschaid

 

 

 

 

 

Fuchsie

Foto: Ingeborg Regenfus, Hirschaid

 

 

 

Besondere Partner des Sozialwerks der Ackermann-Gemeinde sind kirchliche Schulen. Auch in diesem Jahr haben wir für Kinder der 5. bis 7. Klassen an tschechischen und slowakischen Schulen in kirchlicher Trägerschaft einen Malwettbewerb ausgeschrieben, diesmal zum Thema "Schöpfung bewahren". Über 200 Bilder wurden uns zugesandt.

In diesem Jahr wählte die Jury das Bild von Emma Molnárová, 7. Klasse der Kirchlichen Grund-/Kunstschule Topoľčany (Slowakei) als Siegermotiv aus. Damit verbunden war ein Preisgeld in Höhe von 500 € für die ganze Klasse. Sie kann sich damit einen Wunsch erfüllen, der aus Schulmitteln nicht finanziert werden kann. Mit dem 1. Platz ist auch das Versprechen verbunden, das Motiv als Karte zu drucken. Sie finden sie im diesjährigen Mäppchen.

 

 

 

 

<<<<  So sieht das Kartenmäppchen 2018 aus.

Wegen des Wiedererkennungswertes wird es alljährlich nur geringfügig verändert.